Bridgestone Blizzak LM005: Reifentest Woche 1

Bridgestone Blizzak LM005: Reifentest Woche 1


Ich freue mich sehr, dass ich euch auf unserem Weg mitnehmen darf. Wir testen die Bridgestone Blizzak LM005 Winterreifen über einen Zeitraum von 4 Wochen und teilen unsere Erfahrungen mit euch.

Meine aktuellen Winterreifen auf dem Audi S3 8V sind sehr gute Markenreifen, nur etwas laut. Der Vergleich wird daher im gleichen Segment von Reifen stattfinden und die Bedingungen sind nahezu gleich.

Die anderen Reifen haben die Gleiche Reifengröße, die Felgen ebenfalls und sind zudem original Audi Leichtmetallfelgen. Vom Gewicht her sind sie fast identisch. Natürlich können wir keine “Laborbedingungen” schaffen, aber ich berichte euch offen und ehrlich über alle Erfahrungen mit dem Reifen, selbst wenn diese negativ sein sollten. Dem Test auf dem gleichen Fahrzeug steht nun nichts mehr im Weg. Die Reifen und Felgen sind für meinen Audi S3 8V freigegeben, aber auch für den Golf 6 GTI von meinem Freund, so können wir sogar auf zwei Fahrzeugen testen. Sowohl mit Allrad als auch mit Frontantrieb.

Montage der Bridgestone Blizzak LM005

Wie einige bereits bei Instagram sehen konnten mussten zuerst abgefahrene Sommerreifen von den Felgen abgezogen werden. Zum Glück hatten wir noch die Originalräder, so dass wir den Test gleichzeitig mit zwei verschiedenen Reifenmarken starten können. Den gesamten Prozess habe ich mit Bildern festgehalten. Ich durfte bei unserem Reifenpartner Tom´s Car Care & Wash glücklicherweise in der Werkstatt Bilder machen. Danke dafür.

Zuerst erfolgt die Demontage der Räder vom Fahrzeug. Dann werden die Reifen auf der Montiermaschine vorsichtig abgezogen. Der neue Reifen wird dann angelegt und ebenso vorsichtig auf die Felge aufgezogen. Danach füllt man den Reifen mit Luft.

Zu beachten ist eventuell die Rotationsrichtung, bei Reifen die die Richtung vorgeben muss man darauf achten, dass sie richtig herum aufgezogen werden.

Das Komplettrad kommt dann auf die Wuchtmaschine und man fixiert es. Daraufhin entfernt man alte Wuchtgewichte. Bei Bedarf bringt man dann neue Gewichte an, das entscheidet die Maschine.

Im Anschluss daran werden die neuen Reifen auf der Felge wieder an das Fahrzeug montiert.

Reifentest: Woche 1

Die neuen Reifen sollen dann ca. 30-50 Kilometer, laut unserer Expertin Sarah, eingefahren werden. Ein paar Tage vor dem Reifenwechsel wurden zudem erst neue Bremsen montiert, so dass diese Woche im Zeichen von Bremsen und Reifen einfahren stand. Zudem war das Wetter auch noch ungewöhnlich warm für November und vor allem recht trocken. Somit müssen wir noch auf winterliche Temperaturen warten, diese sollen die Tage folgen, wir sind gespannt.

Auf den Test des Bridgestone Blizzak LM005, nachdem er eingefahren sein wird, freue ich mich besonders, da seine Vorzüge auf dem Papier doch beeindruckend sind.

Laut Hersteller soll er durch eine neue Materialtechnologie und die Kombination von 2D und 3D-Lamellen eine hervorragende Bremsleistung auf Schnee und Eis haben und den Bremsweg dadurch verkürzen. Zudem soll er über eine verbesserte Traktion auf Schnee verfügen durch Zick-Zack-Rillen mit angeschrägten Kanten.

Bald planen wir auch wieder einen Roadtrip, dieses Mal nach Slowenien und dafür benötigen wir dringend einen Winterreifen auf den man sich wirklich verlassen kann.

Habt ihr Fragen oder Wünsche, die wir beim Test des Bridgestone Blizzak LM005 beachten sollen? Ich freue mich sehr über euer Feedback,

Eure Julia

4 Replies to “Bridgestone Blizzak LM005: Reifentest Woche 1”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.