Wir testen die Mikrofasertücher von AURUM Performance

Wir testen die Mikrofasertücher von AURUM Performance

*Werbung (unbezahlt) PR-Samples der Mikrofasertücher *

Vor kurzem hatte ich die Möglichkeit mit Patrick von Aurum Performance über Fahrzeugpflege zu sprechen. Schnell war klar, dass wir einen kleinen Testlauf mit seinen Produkten starten konnten. Innerhalb weniger Tage hatte ich dann schon Post aus Österreich mit einer Auswahl von Mikrofasertüchern zu Hause. Ich habe mich natürlich sehr gefreut neue Produkte zu testen und war hoch motiviert Patrick die Ergebnisse vom Test durch schönes Bildmaterial zu präsentieren.

Es bedeutet mir sehr viel, dass eine Firma mir das Vertrauen schenkt, einem dabei den Freiraum lässt selbst kreativ zu sein und Abmachungen einhält. Das ist leider heutzutage immer weniger selbstverständlich geworden. Noch am Wochenende nach Erhalt des Paketes haben wir uns an den Test der Tücher gewagt und sogar Glück mit den Wetterbedingungen gehabt. Wobei es nach Abschluss des Tests geregnet hat, aber da kam das Trockentuch von Aurum Performance dann eben in der Garage nochmals zum Einsatz.

Damit ihr euch selbst ein Bild von den Produkten machen könnt, habe ich das Bildmaterial zu den jeweils beschriebenen Tüchern geordnet. Unter diesem Absatz seht ihr aber erst einmal alle Tücher zusammen.

Besonderen Spaß hat uns der Test an unserem Probefahrzeug, dem neuen Porsche Boxster 718 GTS, gemacht. Das könnt ihr euch sicher vorstellen. Bei diesem Fahrzeug möchte man am liebsten gar nicht anhalten, ein Premium-Fahrzeug möchte aber auch mit Premium-Produkten gepflegt werden. Generell gilt dies für jedes Fahrzeug um den Werterhalt zu sichern.

Ich beschreibe euch die Tücher, die ich von Aurum Performance erhalten habe, einmal im Detail.

Mikrofasertücher mit Waffelstruktur

Diese sind in dunklem blau mit Overlock-Rand, damit Kratzer am Fahrzeug überhaupt nicht entstehen können und die Reinigung rückstandslos erfolgen kann. Die 40 x 60 cm großen Tücher mit einem Gewicht von 400 GSM (*Hinweis zur Angabe GSM findet ihr unter dem Text) sind saugstark und ausreichend für beispielsweise die Reinigung aller Scheiben an einem Fahrzeug.

Ich persönlich nutze gerne Waffeltücher für die Scheibenreinigung (übrigens auch zuhause), da ich damit das beste Ergebnis erzielen kann. Sollte es notwendig sein, poliere ich noch mit einem trockenen Microfasertuch nach. Die Tücher schmieren übrigens nicht, da sie viel Flüssigkeit absorbieren und somit die Feuchtigkeit schnell aufnehmen.

Mikrofasertuch 400

Mein bisheriger Favorit (neben dem Trockentuch) ist das Mikrofasertuch 400 in grau. Es fühlt sich unfassbar flauschig und kuschlig an und ist dabei komplett fusselfrei. Zwar wurde es für die Fahrzeugpflege entwickelt, ist aber dennoch vielseitig verwendbar, am Fahrzeug, aber eben auch z.B. im Haushalt. Das Tuch hat mit 40 x 40 cm eine kompakte Größe und das Gewicht ist ebenfalls mit 400 GSM angegeben. Beide Arten von Mikrofasertüchern bestehen zu 80% aus Polyester und zu 20% aus Polyamid.

Pflegehinweise von Aurum Performance für die Mikrofasertücher

Um die maximale Lebensdauer der Tücher zu erhalten sollen diese bei 40 Grad gewaschen werden. Am besten separat von anderer Wäsche und dem Trockentuch. Weichspüler darf keinesfalls verwendet werden, da die Funktion der Fasern damit beeinträchtigt wird und dann die volle Reinigungsfunktion nicht mehr gegeben ist. Idealerweise sollte das graue Tuch vor der ersten Anwendung gewaschen werden. Danach sollen die feuchten Tücher dann kräftig ausgeschlagen werden um die Fasern zu trennen. Das Ausschlagen soll nach der Trocknung wiederholt werden. Gewaschen habe ich die Tücher aber noch nicht, da ich es einfach nicht abwarten konnte die Tücher zu testen.

Das Trockentuch von Aurum Performance

Das Trockentuch ist dunkelgrau mit einer blauen Einfassung und mit 90 x 60 cm das größte der Mikrofasertücher. Damit ist es perfekt geeignet für das Trocknen eines ganzen Fahrzeuges. Durch die weiche Einfassung werden Kratzer noch besser verhindert und der Lack am Fahrzeug bestmöglich geschont.

Durch die Twisted-Pile-Loop-Technologie kommt die schnelle Wasseraufnahmefähigkeit zusätzlich zur Aufnahmekapazität zu Stande. Die Fasern werden hier nicht abgeschnitten, sondern zusätzlich eingedreht.

Die haben wir an einem Porsche Boxster 718 GTS getestet und auch an meinem AUDI S3 8V Modell. Beide stufe ich größentechnisch als durchschnittlich ein. Bei diesem Tuch sind 550 GSM angegeben und die Zusammensetzung des Materials ist, wie bei den anderen Tüchern auch, zu 80% aus Polyester und zu 20% aus Polyamid.

Meine Meinung zum Trockentuch

Ich habe bereits einige Trockentücher getestet und bin mit meinem bisherigen auch sehr zufrieden. An diesem habe ich nichts, außer der kleineren Größe, auszusetzen. Das Tuch von AURUM Performance ist meiner Meinung nach aber dennoch einen Hauch besser.

Diese Einschätzung ist subjektiv und spiegelt meine ehrliche Meinung wider. Es kann immer sein, dass jemand ein Tuch besser findet, es geht auch nicht darum, dieses Tuch als das Beste aller Zeiten anzupreisen.

*Hinweis zur Angabe GSM:

Die Angabe dient übrigens nicht zum direkten Vergleich von Tüchern, wie einige glauben. Es handelt sich um eine Flächenangabe, die sich (unabhängig von den Abmessungen) durch Gramm pro Quadratmeter ausdrückt. Kompliziert beschrieben soll die Angabe einen Hinweis auf das Wasseraufnahmevermögen ausdrücken.

Der direkte Vergleich der Angabe von zwei verschiedenen Tüchern gelingt in dem Fall aber nur, wenn die Tücher sich in der Beschaffenheit (z.B. gleiche Webart und Fasern) gleichen. Beispielsweise Trockentücher von zwei Herstellern mit gleicher Webart und vergleichbaren Fasern.

Quelle und ausführliche Beschreibungen:  https://www.mission-hochglanz.de/autopflege-glossar/gsm-flaechengewicht/

Kennt ihr die Premium-Mikrofasertücher von Aurum Performance bereits oder habt ihr durch unseren Test vielleicht Lust bekommen diese selbst auszuprobieren? Lasst uns gerne eure Erfahrungen in den Kommentaren zukommen.

Falls ihr nun Lust bekommen habt euer Fahrzeug zu putzen, lest gerne nochmals in unserem Artikel über das Putzen in der Waschbox nach, wie unsere Routine hierbei ist.

Viel Spaß dabei,

Eure Julia

2 Replies to “Wir testen die Mikrofasertücher von AURUM Performance”

  1. Sehr interessant Julia, leider hab ich keinerlei Erfahrung in der Fahrzeugpflege.
    Daher freue ich mich über deine ausführlichen Berichte.
    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.