Peugeot e-208 – Probefahrt

Peugeot e-208 – Probefahrt

Mia aus dem Girls Garage Team hatte die Freude ein Wochenende lang auf ein vollelektrisches Fahrzeug umzusteigen und das neue Fahrgefühl damit zu erfahren. Das Autohaus Merz + Renz hat uns den Wagen freundlicherweise für dieses Erlebnis zur Verfügung gestellt, vielen lieben Dank dafür.

Peugeot e-208 Front

Mias erster Eindruck des Peugeot e-208

Der e-208 ist ein Kleinwagen und durch seine Form sehr schnittig. Das sportliche Design wirkt auf mich zudem elegant, aber auch modern und auf dem neusten Stand.

Die Serienfelgen haben mir sehr gefallen und passen ideal zum Rest des Fahrzeuges. Optisch wirkt der kleine Peugeot durch sein Fahrwerk dezent höher als vergleichbare Autos in dieser Fahrzeugklasse.

Das Wochenende mit vollelektrischem Auto

Eines der klaren Vorteile des City-Autos sind seine geringen Maße, somit hatte ich nie die Situation mit Parkplatzproblemen. Ein anderer Punkt ist die sehr gute Wendigkeit durch den relativ kurzen Radstand. Das Fahrzeug lässt sich wirklich sehr einfach wenden, fahren und lenken.

Ein weiterer positiver Punkt ist der geräumige Kofferraum – besonders für einen Kleinwagen ist dieser überraschend groß.

Durch die auffällige Farbe und seine besondere Optik ist der Kleinwagen ein echter Hingucker – das sagten auch Bekannte und Freunde. Er sieht wirklich klasse aus.

Peugeot e-208 Seitenansicht

Im Sportmodus machte mir der Peugeot e-208 am meisten Spaß, leider reduziert das Fahren in diesem Modus die Reichweite ziemlich stark. Bei unserem Test über drei Tage hat sich die tatsächliche Reichweite bei ca. 260 km eingependelt. Was ich aber dennoch als in Ordnung empfinde bei einem Wagen, der vermutlich eher für Kurzstrecken gedacht ist. Gerade aber diese beanspruchen die Reichweite ebenfalls, durch die verbesserte Ladestruktur ist dies aber zu verkraften.

Das Fahrgefühl generell hat mir sehr gut gefallen und großen Spaß bereitet. Das Fahrgefühl empfand ich als sehr angenehm mit einer guten Beschleunigung. Bis zur einer Geschwindigkeit von 100 km/h war diese gut spürbar “spritzig” bei weiterer Beschleunigung aber eher träger.

Der Innenraum

Ich fand, dass die Innenausstattung hochqualitativ war und auf mich sehr aufgeräumt und sortiert wirkte. Alles hatte seinen Platz und war intuitiv zu nutzen.

Gerade den Innenraum lobten Freunde und Familie besonders.

Peugeot e-208 Interieur

Musikanlage

Die außergewöhnlich gute Klangqualität überraschte mich positiv und bot zahlreiche und besonders gute Einstellmöglichkeiten und einen satten Bass.

Display / Infotainment

Das Display des Peugeot e-208 ist ziemlich außergewöhnlich in einem einzigartigen 3D-Aufbau. Man kann es ziemlich schlecht beschreiben, es ist als wäre ein Head-Up Display vor dem eigentlichen Display nur in voller Größe und in genialer Qualität. 

Die Bedingung durch Berührung war intuitiv und sehr leicht verständlich durch das gut strukturierte Menü.

Lenkrad

Die Einstellung des Lenkrades bzw. es einzustellen war etwas schwer. Ansonsten war die Bedienung des modernen Multifunktionslenkrades leicht und bequem vorzunehmen.

Sitze

Die Sitze empfand ich persönlich als ziemlich schick und hatten eine tolle optische Erscheinung. Modern und sportlich, passend zum Rest des Fahrzeugs. Der Fahrersitz war etwas tief, was aber noch im Rahmen war. Auf die Rückbank bietet ausreichend Platz und Komfort: Für Mitfahrer reicht der Platz in jedem Fall aus.

Extras

Die Klimaanlage ist mir sehr positiv aufgefallen. Sie kühlte den kleinen Peugeot schnell herunter und schaffte dadurch eine angenehme Temperatur. Bei Elektrofahrzeugen schlägt sich dies leider recht schnell auf die Restreichweite nieder, aber das ist keine neue Erkenntnis.

Zusätzlich verfügte der Kleinwagen noch über Ausparkassistenten, die sehr zuverlässig und vielleicht etwas zu sensibel anschlagen. Wobei, lieber zu sensibel als einmal zu langsam oder zu spät anzuschlagen.

Ein paar technische Daten zum Peugeot e-208

Alle Angaben stammen aus der Peugeot Online Präsenz.

  • 100 kW (136 PS) PEUGEOT e-208 Elektromotor
  • Bis zu 340 km Reichweite
  • bis zu 17,6kWh/100 km Stromverbrauch (kombiniert)
  • 0 g/km CO2-Emissionen (kombiniert)

Energieverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt. Die angegebenen Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z.B. Ausstattung, gewählte Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit.

Mias Fazit zum Wochenende mit dem Peugeot e-208

Mir hat der kleine Peugeot als Stadtflitzer sehr gut gefallen und viel Fahrspaß bereitet. Ich kann mir vorstellen, dass das Auto im Alltag für jemanden, der nicht viel zu transportieren hat und nicht unbedingt auf Langstrecken-Fahrten angewiesen ist klasse.

Peugeot e-208 Rollingshot

Lies gerne auch die Artikel zu unseren vergangenen Probefahrten mit dem Ford KA, dem Ford EcoSport oder dem AUDI S3.

Hast du noch Fragen oder Anregungen? Schreib es gerne in die Kommentare!

Eure Mia & Julia

2 Replies to “Peugeot e-208 – Probefahrt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.