Waschhelden – Standbesuch auf der EMS 2018

Waschhelden – Standbesuch auf der EMS 2018


Besuch von Nina am Stand der Waschhelden auf der Essen Motor Show 2018

*Werbung* (Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit den Waschhelden und enthält Produktlinks, der Beitrag selbst wurde nicht bezahlt).

Vor kurzer Zeit haben wir Felix von den Waschhelden kennengelernt, jedenfalls virtuell. Damit es nicht nur dabei bleibt sind wir, bzw. Nina in Vertretung, seiner Einladung an den Stand der Waschhelden auf der diesjährigen Essen Motor Show gerne gefolgt. Leider konnte ich dieses Jahr nicht persönlich vor Ort sein, den Termin abzusagen war aber keine Option daher habe ich eine würdige Vertretung gesucht. Mit Nina habe ich sie glücklicherweise gefunden. Vielen lieben Dank nochmal an dich, du hast deine Aufgabe super erledigt.  

in Vertretung, seiner Einladung an den Stand der Waschhelden auf der diesjährigen Essen Motor Show gerne gefolgt. Leider konnte ich dieses Jahr nicht persönlich vor Ort sein, den Termin abzusagen war aber keine Option daher habe ich eine würdige Vertretung gesucht. Mit Nina habe ich sie glücklicherweise gefunden. Vielen lieben Dank nochmal an dich, du hast deine Aufgabe super erledigt.  

Von Felix wusste ich vorab nicht viel über den Stand, den Aufbau oder das Angebot der Waschhelden, er wollte es besonders spannend machen.

Eindrücke von Nina beim Standbesuch der Waschhelden

Nina berichtete mir, dass Sie sehr freundlich empfangen wurde und das gesamte Team sehr nett war. Endlich hat sie dann vor Ort Felix auch persönlich kennenlernen können. Den direkten und persönlichen Kontakt kann nichts ersetzen.

Der Stand der Waschhelden stach besonders durch seine “cleane” Optik, im wahrsten Sinne des Wortes, hervor. Er war modern aufgebaut und durch ein spezielles Ordnungssystem sehr übersichtlich. Die Besucher konnten so sofort erkennen welche Produkte speziell für z.B. die Felgenreinigung, die Außenwäsche oder den Innenraum gedacht sind.  Natürlich fand auch der Verkauf und die individuelle Beratung durch die Waschhelden vor Ort statt.

Menzerna Politur und Poliermaschinen

Auf einer Motorhaube durften Besucher die Menzerna Green Line Polituren mit zwei verschiedenen Politurmaschinen testen. Über Menzerna Produkte habe ich bisher nicht viel gehört. Dies ist einer Erfahrung mit zarten 18 Jahren zuzuschreiben. Damals habe ich angefangen mein Fahrzeug selbst zu polieren und es danach für immer lieber Profis überlassen. Je mehr ich aber über die Produkte selbst lesen konnte, desto mehr interessierte ich mich dafür.

Die vorgestellte Menzerna Politur ist silikon- und lösemittelfrei und somit im Vergleich zu vielen anderen Polituren nicht gesundheitsgefährdend und zudem keine Umweltbelastung. Ich versuche selbst auch, die Umwelt so wenig wie möglich aktiv zu “belasten”, auch wenn das heutzutage nicht so leicht ist. Meiner Meinung nach ist es toll, dass ein Hersteller sich die Mühe macht Alternativen zu produzieren.

Bei den beiden Poliermaschinen handelt es sich um eine eigene Exzenter Poliermaschine der Waschhelden, die PLSH H15  und um die Flex PE 150 Akku Rotations-Poliermaschine. Die Maschine von Flex ist am Besten in den Händen von Profis zu benutzen. Für Anfänger und erfahrenere Wasch-Enthusiasten ist generell vielmehr die Anwendung mit einer Exzenter Maschine zu empfehlen. Es besteht bei falscher Anwendung von Rotationsgeräten die Gefahr von Lackschäden.

Vorstellung neuer Gloria Drucksprühgeräte

Weiter ging es zu einer Autotüre, an der man ebenfalls weitere Produkte der Firma Gloria testen durfte. Hier ging es den Waschhelden darum, die Schaumsprühgeräte Gloria Foam Master FM30 und Gloria Foam Master FM50 vorzustellen.

Der FM30 ist ein Sprüher mit dem Fassungsvermögen von 3 Litern und hat einen 1,25 langen Schlauch. Er ist somit ein handlicher Sprüher um auch große Fahrzeuge sauber zu bekommen.

Das Modell FM50 hingegen sticht zusätzlich durch das größere Fassungsvermögen von 5 Litern heraus und hat einen doppelt so langen (2,5m) Spiralschlauch. Durch Wechseldüsen kann man unterschiedliche Schäumungsgrade für verschiedene Anwendungen erzielen. Durch ein integriertes Manometer habt ihr jederzeit den Druck im Blick.

Warum solltet ihr bei der Vorwäsche einen Sprüher verwenden?

Wenn ihr unseren Beitrag zum Waschen in einer SB- Waschbox gelesen habt, dann wisst ihr, dass wir empfehlen vor der Handwäsche den Schmutz am Fahrzeug mit Schaum aufzuweichen. Durch das Lösen des Schmutzes verringert ihr das Entstehen von kleinen “Waschkratzern”.

Wie man an den schaumigen Bildern sieht, ist der Name Foam Master bei beiden Geräten Programm. Vor Ort waren Profis von Gloria, die den Besuchern jede Frage über die neuen Geräte beantwortet haben.

Ihr könnt die Foam Master ab ca. Mitte/Ende Januar bei den Waschhelden im Online Shop bestellen.  

Cliff McLane Mercury Fotobus

Ein Highlight für Nina war der Cliff McLane Mercury Fotobus. Ein umgebauter Mercedes Oldtimer aus dem Jahre 1982. In diesem konnte man sich verkleiden und Bilder mit diversen Utensilien machen. Die Fotos wurden durch ein Fisheye Objektiv optisch zu einem besonderen Hingucker. Der Innenraumausbau des Fahrzeugs sorgt für eine besondere und einzigartige Atmosphäre. Durch ein Fußpedal konnte man innerhalb von 90 Sekunden bis zu 10 Bilder machen und diese dann ausdrucken oder sich zusenden lassen.

Ich habe mir sagen lassen, dass der Bus sehr gut ankam und das ein oder andere wilde Beweisbild darin entstand. So konnte jeder seine Erinnerung an den Standbesuch bei Felix und seinen Kollegen mit nach Hause nehmen. 

Das nächste Jahr bin ich ganz sicher wieder persönlich vor Ort, es fällt einem auch wirklich unfassbar schwer, über etwas zu schreiben, was man nicht selbst erlebt hat.

Habt ihr den Stand der Waschhelden auch besucht oder vielleicht sogar ein Bild im Fotobus gemacht?

Erzählt gerne in den Kommentaren über eure Eindrücke der Essen Motor Show generell oder vor allem auch gerne eure Erlebnisse am Waschhelden Stand.

Eure Julia

Alle Bilder in diesem Beitrag wurden mir freundlicherweise von den Waschhelden zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.